Immer für Sie da

Impressum

Ulf Heimeshoff, Sohlstättenstr. 36b, 40880 Ratungen

 

 

 

TAG UND NACHT ERREICHBAR.

 

TERMINE BITTE TELEFONISCH ABSPRECHEN.

 

 

HÖSEL: EGGERSCHEIDTER STR. 26

 

TIEFENBROICH: SOHLSTÄTTENSTR. 36b

 

TEL. 02102 - 84 93 93

 

MOBIL: 0170 - 4 71 08 12

 

 

 

NEUE ALTERNATIVE BESTATTUNGSFORM

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich Ihnen eine neue Bestattungsarten vorstellen. Sie resultieren aus vielen Gesprächen mit Angehörigen von Verstorbenen und stellt deren Wünsche und konkreten Vorstellungen dar.

Es geht um die von mir so genannte

 

„Baum aus Urne Bestattung“

 

 

 

                   Der Leichnam der/des Verstorbenen wird im Krematorium dem Feuer durch die Einäscherung übergeben.

                   Die Urne wird in den Niederlanden beigesetzt

                   Nach dreißig Tagen gillt sie als beigesetzt nach niederländischem Gesetz.

 

 

Wasser:           ( NL ) Eine kleine Menge der Asche des Verstorbenen wird in einem beschrifteten biologisch abbaubarem Behältnis, ( Name – Geburtsjahr – Sterbejahr ), von einem Boot aus, dem Wasser übergeben.

 

Erde:               ( NL ) Der Hauptteil der Asche wird in einem Naturbegräbniswald nahe Venlo in einer Urne beigesetzt oder dort verstreut. Der Begräbnisplatz an einem von den Angehörigen ausgesuchten Baum wird durch eine selbst beschriftete Baumscheibe gekennzeichnet. Es besteht die Möglichkeit dort eine größere Trauerfeier unter freiem Himmel oder einem nahe gelegenen Trauersaal gegen Aufpreis durchzuführen. Der Bestand der Ruhestätte ist nicht wie in Deutschland zeitlich begrenzt. Die Waldpflege und Beisetzungsgebühr sind im Preis enthalten

                        Hinterbliebene können die Ruhestätte jederzeit aufsuchen.

 

Luft:                ( NL ) Eine kleine Menge der Asche wird in einem mit Helium befüllten, beschrifteten Ballon ( Form, Farbe, eigener Text, frei gestaltbar ) in den Himmel schweben. Der Ballon wird während der Beisetzung/Verstreuung im Naturbegräbniswald von den Angehörigen oder mir dem Himmel übergeben.

 

Bei allen vier Schritten ist die Mitgestaltung und Begleitung durch Angehörigen gewollt und erwünscht. Es bleibt jedem überlassen ob er an allen oder nur an einzelnen Schritten teilnehmen möchte.

 

 

 

 

 

Ablauf der Bestattung:

 

Die Angehörigen des Verstorbenen suchen sich einen Bestatter ihres Vertrauens aus. Selbstverständlich gestalte auch ich als Bestatter sämtliche Bestattungsarten, überführe den Verstorbenen im eigenen Bestattungswagen, führe alle Gespräche mit den Angehörigen rund um den Sterbefall, eine mögliche Trauerfeier mit Sarg oder Urne, erledige alle Formalitäten und nötigen Absprachen mit Behörden, Pfarrern, Rednern, Organisten, Blumenhändlern, Zeitungsverlagen und erstelle Trauerdrucke. Meine Bestattungsdienste biete ich im Rhein – Ruhrgebiet an.

 

Der gewählte Bestatter überführt nach der Trauerfeier den Leichnam zum Krematorium Duisburg.

 

 

Ich führe im Vorfeld ein ausführliches Gespräch über die „VIER ELEMENTEN BESTATTUNG“ mit den Angehörigen und veranlasse die notwendige Amtsärztliche Untersuchung sowie die zeitliche Absprache der Einäscherung im Krematorium. Die weiteren Abläufe der vier Schritte stimmen wir gemeinsam ab. Die Angehörigen können, teilweise personell begrenzt, bei allen oder einzelnen Schritten auf eigenen Wunsch mit anwesend sein und diese nach ihren Vorstellungen mitgestalten.